Titel 01. Breaking Water (Wright/Moore) - 2:28 min 02. Night Of A Thousand Furry Toys (Wright/Moore) - 4:22 min 03. Hidden Fear (Wright/Gordon) - 3:28 min 04. Runaway (Moore) - 4:00 min 05. Unfair Ground (Wright) - 2:21 min 06. Satellite (Wright) - 4:06 min 07. Woman Of Custom (Moore) - 3:44 min 08. Interlude (Wright) - 1:16 min 09. Black Cloud (Wright) - 3:19 min 10. Far From The Harbour Wall (Wright/Moore) - 6:19 min 11. Drowning (Wright) - 1:38 min 12. Reaching For The Rail (Wright/Moore) - 6:30 min 13. Blue Room In Venice (Wright/Gordon) - 2:47 min 14. Sweet July (Wright) - 4:13 min 15. Along The Shoreline (Wright/Moore) - 4:36 min 16. Breakthrough (Wright/Moore) - 4:19 min

Das Album ist ein vierteiliges Konzeptalbum, das den Kampf mit Depressionen von Wrights

damaliger Frau Mildred beschreibt.

Die beiden Stücke Reaching For The Rail und Breakthrough werden von Sinéad O’Connor

gesungen. Die Platte wurde in Wrights eigenem Studio in Frankreich aufgenommen -

(Studio Harmonie).

Abgemischt wurde die Platte auf der Astoria im Q-Sound Raumklang-Verfahren durch James Guthrie. Broken China war Wrights zweites Solo-Album nach Wet Dream aus dem Jahr 1978 und das letzte, das vor seinem Tod im September 2008 veröffentlicht wurde. Wright bat Pink Floyds Gitarristen David Gilmour um dessen Mitarbeit am Album. Gilmour steuerte zu einem Stück die Gitarren-Parts hinzu. Jedoch wurde das Stück so abgewandelt, dass Gilmours Teil nicht mehr in dem letztendlich veröffentlichten Stück zu hören ist.
Broken China                                                                                   RICK WRIGHT - Breaktrough
Richard Wright - Keyboards, Gesang Anthony Moore - Computer Programmierung Sinéad O’Connor - Gesang Tim Renwick - Gitarre Dominic Miller - Gitarre Steven Bolton - Gitarre Pino Palladino - Bass Manu Katché - Schlagzeug, Percussion Sian Bell - Cello Kate St. John - Oboe Maz Palladino - Gesang Produktion Richard Wright, Anthony Moore, Laurie Latham (Co-Produzent) Studio Studio Harmonie (Frankreich) 1996 Veröffentlicht: 26.11.1996
MEINE SAMMLUNG
Wet Dream Wet Dream
Wet Dream
MY PINK FLOYD COLLECTION
PINK FLOYD - A SAUCERFUL OF SECRETS
©   2014 - 2017  -  www.comfortably-numb.de